Topic Cover .jpg

Bau und Gebäude

Der Bausektor wurde als einer der wichtigsten Hebel für die Dekarbonisierung der Volkswirtschaften auf der ganzen Welt identifiziert. Auf die Industrie entfielen 2018 36% des Endenergieverbrauchs und 39% der energie- und prozessbedingten Kohlendioxidemissionen (CO2) (IEA, 2019).

.

Bei sus.lab arbeiten wir mit unseren Partnern aus Industrie und öffentlichen Ämtern an Projekten und Initiativen, die die Verwendung von kreisförmigem Baumaterial fördern und die Energieintensität des Gebäudebestands minimieren. Im Laufe der Jahre haben wir ein großes Netzwerk und wertvolle Beziehungen zu Schweizer Unternehmen und Fachleuten aufgebaut. Unser Team ist durch Veranstaltungen, Workshops und Interviews eng mit den Stakeholdern verbunden.

.

 

Unsere Projekte

Digitalisierung im Bausektor

Ermittlung der neuesten digitalen Trends in der Bauindustrie und Bewertung ihrer Auswirkungen auf die langfristige Nachhaltigkeit des Bausektors.

Status: Abgeschlossen

Innovative Gebäudeenergiecodes

Analyse internationaler Gebäudeenergiekodizes zur Ermittlung der Schlüsselhebel zur Dekarbonisierung des Bausektors in der Schweiz.

Status: Abgeschlossen

Innovative Baustoffe

Scouting und Bewertung von über 100 innovativen Baumaterialien auf Marktpotenzial und Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit.

Status: Abgeschlossen

Schnelle Downloads

Digitale Trends im Bauindustriebericht

Laden Sie den Abschlussbericht des Projekts Digitalisierung im Bausektor mit Einblicken in die neuesten digitalen Trends in der Bauindustrie herunter.

.

Whitepaper über digitale Trends in der Bauindustrie

Laden Sie das Whitepaper des Projekts „Digitalisierung im Bausektor“ mit Empfehlungen für politische Entscheidungsträger zur Bewältigung des digitalen Übergangs herunter.

Bericht über Gebäudeenergiecodes der nächsten Generation

Laden Sie den Bericht des Projekts Innovation Building Energy Codes (BEC) mit Empfehlungen für politische Entscheidungsträger zur nächsten Generation von BEC in der Schweiz herunter.